8 x 1000 für 8 Soziale Projekte

Unsere Theatergruppe verfolgt neben dem Theaterspiel auch einen sozial caritativen Zweck. Dabei unterstützen wir Menschen in Not. Möglich wird dies aus den überschüssigen Aufführungserlösen, Verkaufsaktivitäten bei Adventsmärkten und Sommerfesten, Sponsorengeldern, Werbeanzeigen und Spenden. Und durch elf freiwillige Helfer, die für den Sozialfonds tätig sind.

Neben finanziellen Unterstützungen erbringen die Helfer viele Leistungen im Verborgenen. So werden zum Beispiel Weihnachten und Ostern Päckchen für die Bewohner der Altenheime zusammengestellt und ausgetragen. Unsere Damen und Herren machen sich dann auf den Weg und besuchen alte Mitbewohner aus unserer Gründungspfarrei St. Maximilian in München. Darüber hinaus unterstützen wir die verschiedensten Organisationen mit finanziellen Mitteln.

Im Jubiläumsjahr ist war es uns möglich den stattlichen Betrag von 8.000 Euro an acht Einrichtungen weiter zu leiten, um diese in ihrem sozialen Engagement zu unterstützten.

Dazu haben wir am 15.07.2014 die Vertreter der einzelnen engagierten Vereine und Projekte zur offiziellen Spendenübergabe und zum gemeinsamen Gespräch in die „Alte Schule“ nach Gröbenzell eingeladen. Die anwesenden Empfänger der Spenden erhielten die Gelegenheit ihre Organisation und ihr soziales Engagement zu beschreiben und Erfahrungen auszutauschen.

Das Geld wird direkt für aktuell anstehende soziale Maßnahmen eingesetzt.

Die einzelnen Organisationen und Projekte sind:

Ökumenischer Sozialdienst Gröbenzell e.V.(Pflege für kranke und alte Menschen)

Helfende Hände München e.V.(Betreuung behinderter Kinder)

BUSS-Kinder e.V. München (Familienkreis behinderter Kinder)

Frauenobdach Karla 51 München

Münchner Kindl Heim (Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung)

Projekt „Omnibus“ München (Elternbetreuung kranker Kinder)

Ambulantes Kinderhospiz München

Jugendsozialstiftung der Familie Rieder, Gröbenzell

Verantwortlich für den Sozialfonds:

ingeInge Weber

admin8 x 1000 für 8 Soziale Projekte